Assessment-Center zur Überprüfung der Eignung des Führungsnachwuchses bei einem internationalen Versicherungskonzern

30
Okt

Assessment-Center zur Überprüfung der Eignung des Führungsnachwuchses bei einem internationalen Versicherungskonzern

Ausgangslage: Neuentwicklung eines Auswahl-ACs für die Ebene 3

Die Allianz Deutschland überprüft die Eignung ihres Führungsnachwuchses zum Aufstieg in die Ebene 3, also zur Übernahme erster disziplinarischer Führungsaufgaben, in einem mehrtägigen Assessment Center. In dem zu diesem Zweck über viele Jahre eingesetzten Verfahren lag der Schwerpunkt jedoch einzig auf Rollensimulationen von Führungssituationen. Hier bestand nun der Wunsch, ein breiteres Spektrum an Kompetenzen zu erfassen und das Auswahlverfahren entsprechend anzupassen.

Vorgehen: 3 – tägiges Gruppen-AC

obc_grafik_ac-zielsetzungGemeinsam mit Führungskräften der Allianz wurden die Anforderungen an Führungskräfte der Ebene 3 definiert und ein Kompetenzmodell entwickelt, dass neben den Führungsfähigkeiten auch Aspekte wie z. B. das unternehmerische und strategische Denken enthält. Auf Basis dieser Anforderungsanalyse wurden Übungen entwickelt, welche diese Anforderungen gezielt abbilden. So wurden neben den Führungssimulationen z.B. auch Fallstudien und Gespräche mit kritischen Kunden als Aufgabenelemente entwickelt.

Trotz des breiter gefächerten Aufgabenspektrums ist es gelungen, durch eine effizientere Vorgehensweise (Auswertung direkt im Anschluss an die Übungen, zielgerichtet Steuerung durch Moderatoren) das AC von fünf auf drei Tage zu verkürzen. In diesen drei Tagen absolvieren die zwölf Teilnehmer acht verschiedene Übungen/Aufgaben und erhalten am Ende des dritten Tages ein Feedback zur Entscheidung und zu den gezeigten Stärken und Entwicklungsfeldern.

Ergebnis: Hohe Akzeptanz durch größere Aufgabenvielfalt und effiziente Steuerung

Es ist gelungen, in einer verkürzten Durchführungszeit des ACs ein größeres Spektrum an Anforderungen zu simulieren und so ein umfassendes Bild der Kompetenzen der Nachwuchskräfte zu erlangen. Gleichzeitig werden die Beobachter durch eine gezielte Unterstützung der Moderatoren entlastet und es wird sichergestellt, dass nach einem einheitlichen Bewertungsmaßstab vorgegangen wird.