Führungskräfteentwicklung

Führungskräfteentwicklung

Führungskräfteentwicklung

Assessment & Development – integrierte Programme für Führungskräfteentwicklung

Mit einem festen Team aus Trainern mit Wirkung auf anspruchsvolle Zielgruppen im Executive und Nachwuchsbereich haben wir zahlreiche Nachweise für die Organisation großer Programme. Wir beschleunigen die Entwicklung Ihrer Führungskräfte. Aus diesem Grund ist für uns die Erfolgreiche Führungskräfteentwicklung üblicherweise integriert. Entsprechend folgt auf die individuelle Standortbestimmung ein Development.

Die Standortbestimmung läuft über ein entwicklungsorientierten Assessment (Development Center: Analyse von Stärken und Entwicklungsfeldern ‚im Labor‘) und/oder mit einem systematischen Feedbackprozess (360-Grad-Feedback aus dem Arbeitsalltag). Die Kombination dieser Ansätze  ist aus unserer Sicht besonders geeignet, Teilnehmer für Entwicklungsprozesse zu öffnen. Demgemäß  informiert das Assessment über maximales Verhalten beziehungsweise Leistungsfähigkeit.

Trainingsmodule

Die anschließenden Trainingsmodule erstrecken sich über einen Zeitraum von zumeist drei bis acht Monaten. Die Seminarbausteine enthalten Themen, die sich in Feedback und Assessment als gemeinsame Entwicklungsfelder der Ziel- bzw. Teilnehmergruppe gezeigt haben, z. B. Laterale Führung oder Kommunikation und Konfliktmanagement.

Eine inhaltliche Ausgestaltung der Bausteine geschieht in enger Abstimmung mit dem Auftraggeber. Für die Zielgruppe ‚Führungskräfte‘ leiten wir die Inhalte der Trainingsmodule aus unserem 3 x 2  Leadership Framework ab. Des weiteren empfehlen wir, zusätzlich on-the-job Ansätze zu nutzen beziehungsweise Aufgaben und Arbeitsbedingungen entwicklungsförderlich zu gestalten. Eine interessante Möglichkeit bilden sog. berufliche Entwicklungsaufgaben.

Programmdesign Führungskräfteentwicklung

Unsere Projektbeispiele für erfolgreiche, integrierte Führungskräfteentwicklung

Profitieren Sie von unserer Erfahrung und sprechen Sie uns gerne an 0221 / 920 46-0 oder info@obermann-consulting.de

Fakten

  • Entwicklung integrierter (multidimensionaler) Programme
  • Kombination kontentorientierte, kontextorientierte, arbeitsintegrierte und feedbackorientierte Ansätze
  • Einstieg über feedbackorientierte Module (Assessment oder systematisches Feedback), um Teilnehmer für Entwicklungsbedarfe zu sensibilisieren

Projektbeispiele

Artikel