Top-Management-Weiterbildung 1. Führungsebene Großbank

4
Nov

Top-Management-Weiterbildung 1. Führungsebene Großbank

fuehrungskraeftetrainingAusgangslage:

Die Zielgruppe der Management-Weiterbildung war die erste Führungsebene der internationalen Beteiligungsfirmen sowie die Bereichsleiter-Ebene der Bank. Sponsor des Programms und anwesend während der 2-tägigen Veranstaltung war ein Vorstandsmitglied (Arbeitssprache Englisch). Als Lernziele wurden definiert:

  • What are the typical features of turnaround situations? How do turnaround situations differ from normal operations?
  • What are the success factors and pitfalls in turnaround management?
  • What can we learn from this specific turnaround situation (lessons learned)?

 

obc_grafik_fuehrungskraft-rollenVorgehensweise:

Der Kern des Programms ist ein Realbeispiel für erfolgreiches turnaround management innerhalb der Firmengruppe. Die Teilnehmer erhalten zwei Wochen vorab eine umfangreiche Case-Study mit Zahlen, Daten und Interviews zu dem realen Fallbeispiel. Dieses wurde von Obermann Consulting in Interviews mit den Entscheidungsträgern der Fallfirma erhoben und aus Vertraulichkeitsgründen teilweise mit generischen Zahlen versehen.

Im Workshop begeben sich die Teilnehmer in die Rollen eines „Changemanagement Teams„. In konkurrierenden Gruppen wird auf der Basis des Fallbeispiels jeweils eine Strategie entwickelt und dem Plenum vorgestellt. Die anderen Gruppen – bestehend aus erfahrenen Managern der Bank – geben zusätzliche Ideen und Feedback. Daran anschließend wird herausgearbeitet, was die „lessons learned“ aus dem Fallbeispiel für reale turnaround Herausforderungen der Teilnehmer sind. Danach tritt der Protagonist des realen Veränderungsprozesses auf, der heute in einer Teilgruppe Vorstandsmitglied ist, und präsentiert sein damaliges Vorgehen. So können die Teilnehmer ihre Ideen mit dem realen Vorgehen vergleichen. In einer zweiten Workshop-Runde erarbeiten die Teilnehmer wieder in parallelen Gruppen, wie der turnaround Prozess praktisch implementiert werden könnte.

Zum Weiterlesen: