Durchführung bestehender Assessment-Center auf Englisch für einen internationalen Automobilkonzern

4
Nov

Durchführung bestehender Assessment-Center auf Englisch für einen internationalen Automobilkonzern

Ausgangslage

Ein internationaler Automobilkonzern führt seit vielen Jahren ein Assessment-Center durch, um die geeigneten Mitarbeiter für die Übernahme der ersten Führungsverantwortung zu identifizieren. Der Auftrag bestand nun darin, dieses Assessment-Center auf die englische Sprache zu übertragen, und ein internationales Assessment-Center mit Teilnehmern aus ganz Europa durchzuführen.

ac_konzeptionVorgehen: Sprachliche und kulturelle Anpassung der Übungen

Im ersten Schritt wurden die Übungen und Beobachtungsbögen in die englische Sprache übersetzt. Neben der reinen Übersetzungsleistung ist es jedoch notwendig, von einer Person, die die Führungskultur in den Ländern gut kennt, eine Überprüfung der kulturellen Passung der Inhalte und Bewertungskriterien vornehmen zu lassen. Zudem wurde das Beobachtergremium gezielt mit Beobachtern aus den jeweiligen Ländern zusammengestellt, um dem interkulturellen Aspekt in der Bewertung Rechnung zu tragen. Eine umfangreiche Vorabinformation hat den Teilnehmern die nötige Transparenz über den Prozess und die Inhalte gegeben, da diese teilweise noch keine Erfahrung mit strukturierten Auswahlprozessen hatten. Für den Tagesablauf im Assessment-Center wurden etwas größere Puffer in der Durchführung und Auswertung eingeplant, um Rücksicht darauf zu nehmen, dass die Teilnehmer das Verfahren nicht in ihrer Muttersprache durchführen. Wir empfehlen vorab die Durchführung eines Englischtests mit den Teilnehmern, um sicherzustellen, dass das Sprachniveau auf dem notwendigen Level ist.

Ergebnis: Hohe Akzeptanz der Teilnehmer und Identifikation wertvoller Potenzialträger

Im Ergebnis hat das Assessment-Center bei den Teilnehmern und Beobachtern eine hohe Akzeptanz erzielt. Die Teilnehmer erzielten im Mittel ein sehr gutes Ergebnis und konnten als wertvolle Potenzialträger und Führungsnachwuchskräfte für den Konzern identifiziert werden.