Praxisbeispiele – Einsatz unserer Testverfahren

30
Okt

Praxisbeispiele – Einsatz unserer Testverfahren

In vielen Unternehmen ist der Einsatz von Testverfahren zur Erhebung der kognitiven Leistungsfähigkeit von Mitarbeitern/Bewerbern umstritten. Unsere Erfahrung zeigt, dass die Akzeptanz dieser Verfahren durch eine starke Anlehnung an die Berufspraxis der Teilnehmer deutlich ansteigt. Unser Kölner Test zur kognitiven Kompetenz (numerisch) ist ein Testverfahren mit diesem klaren Praxisbezug:

Markenartikler: Vorauswahlinstrument für Trainees

Für ein Entwicklungsprogramm für interne und externe Bewerber sollten aus einem großen Pool von über 300 Bewerbungen die maximal 50 am besten geeigneten Kandidaten ausgewählt werden, welche dann zu einem AC eingeladen wurden. Durch die Sichtung der Bewerberunterlagen ließ sich die Anzahl der Bewerber auf 200 reduzieren, welche dann Online den Kölner Test zur kognitiven Kompetenz (verbal) durchgeführt haben. Ergänzt durch Telefoninterviews ließ sich die Anzahl der Kandidaten auf knapp 50 reduzieren, mit denen dann ACs durchgeführt wurden. Durch den gezielten Einsatz des Testverfahrens ließ sich hier der Aufwand im Rekrutierungsprozess deutlich reduzieren.

Automobilhersteller: Auswahl von Ingenieuren

Ein großer deutscher Automobilhersteller setzt eines unsere kognitiven Testverfahren unter eigenem Label als einen Baustein des Auswahl-ACs ein. Der Test wird vor Ort in der Papier und Bleistift Variante durchgeführt und liefert sehr kostensparend ohne Beobachtereinsatz wertvolle zusätzliche Erkenntnisse zur Gesamtbeurteilung der Bewerber.

Besetzung von Führungspositionen bei einer Mittelstandsbank

Hier wird der Test nach dem Erstinterview mit den Bewerbern durchgeführt. Die Personalreferenten lassen auf Papier den Test nach dem Interview bearbeiten und erhalten kurzfristig per Fax ein Ergebnis. Neben dem Interviewergebnis gibt es einen unabhängigen und schnellen Wert zum Komplexitätsverständnis der Bewerber. Daneben werden die Tests in Auswahl ACs eingesetzt und zeigen einen hohen Zusammenhang zur Fähigkeit, eine komplexe Fallstudie erfolgreich zu bearbeiten.

Vorauswahlkriterium im öffentlichen Dienst

Zur Erhöhung der Treffsicherheit in der Auswahl von Bewerbern für den gehobenen Dienst wurden das verbale und das numerische kognitive Testverfahren eingesetzt. Hierbei hat man sich zur Vermeidung von Authentifizierungsproblemen für eine Gruppendurchführung vor Ort entschieden, welche durch einen Testleiter von Obermann Consulting betreut wurde. Die Ergebnisse zeigten einen hohen Zusammenhang zu den späteren Ergebnissen des Auswahlverfahrens und belegen so die hohe Validität unserer Testverfahren.

Auswahl von Niederlassungsleitern bei einem Bauunternehmen

Zur Unterstützung der Auswahlentscheidung bei der Besetzung von Führungspositionen werden unsere Testverfahren zur schnellen und effizienten Erfassung der kaufmännischen Kompetenz eingesetzt. So erhält die kaufmännische Leitung wertvolle Informationen über die Analysefähigkeit der Bewerber.