Inhouse-Coachingausbildung

23
Sep

Inhouse-Coachingausbildung

Neu im Angebot von Obermann Consulting, in Kooperation mit der Akademie der Ruhr-Universität Bochum

Ein Coach regt ergebnisorientierte Problemlöseprozesse an. Er schlägt keine Lösungen vor, sondern schafft Erfahrungs- und Selbstreflexionsräume, in denen seine Gesprächspartner neue Handlungsmöglichkeiten erleben und neue Lösungsansätze selbst entwickeln können. Damit gibt er zugleich Impulse für Kompetenz- und Persönlichkeitsentwicklung.

Die häufig gestellte Frage nach einem Programm zur Entwicklung von Inhouse-Coachs hat uns veranlasst, ein entsprechendes Curriculum zu entwickeln. Grundlage dieses Programms, das wir in Kooperation mit der Akademie der Ruhr-Universität Bochum anbieten, ist die von Marc Solga (Partner bei Obermann Consulting und Professor an der Ruhr-Universität Bochum) geleitete Coachingausbildung. Das Angebot richtet sich an Unternehmen, die Mitarbeiter und Führungskräfte für Coachingaufgaben fit machen wollen.

Das Besondere: Nach Abschluss der Ausbildung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat der Akademie der Ruhr-Universität Bochum.

Zetif

In der Ausbildung lernen die Teilnehmer, wie es gelingt, lösungsorientierte Beratungsprozesse erfolgreich zu gestalten und damit zur selbstgesteuerten Problembewältigung und zur persönlichen Entwicklung eines ‚Klienten‘ beizutragen. Sie erwerben die Kompetenz,

 

  • Aufträge zu klären und dialogisch in konkrete Coachingziele zu überführen;
  • dabei tragfähige Arbeitsbeziehungen aufzubauen;
  • das Repertoire der Coaching-Techniken und -Methoden sicher anzuwenden;
  • Ressourcen lösungsorientiert zu aktivieren;
  • ergebnisorientierte Selbstreflexions- und Problemlöseprozesse zu stimulieren;
  • psychologische Leitmodelle für die Hypothesenbildung und Lösungsentwicklung in spezifischen Beratungsfeldern zu nutzen.

 

Ein entsprechendes Curriculum existiert seit 2009. Es ist im Rahmen der wirtschaftspsychologischen Studiengänge an der Ruhr-Universität Bochum aufgebaut und im Laufe der Jahre stetig weiterentwickelt worden. Im Mittelpunkt aller Module steht das intensive praktische Üben. Zugleich jedoch erwerben die Teilnehmer ein solides Hintergrundwissen. Denn professionelle Handlungskompetenz im Coaching ist nicht bloß eine Frage des Übens – entscheidend ist ein souveränes Verständnis handlungsleitender Modelle. In dieser Ausbildung erleben die Teilnehmer Theorie und Praxis in Balance.

Zugleich vertreten wir einen schul- und methodenübergreifenden, integrativen Ansatz. Dies entspricht unserer Erfahrung, dass sich das strenge Festhalten an den Leitsätzen einer spezifischen Schule in der Praxis nicht bewährt – zu individuell sind die Anliegen und Erlebniswelten der ‚Klienten‘, zu dynamisch entwickeln sich deren Bedarfe und Interessen im Coachingprozess. Zugleich jedoch heben wir die Bedeutung systemisch-konstruktivistischer und psychologischer Ansätze hervor. In ihrer Kombination ergeben diese Ansätze eine integrative und sehr effektive Programmatik für die Gestaltung von Coachings.

Die Ausbildung ist in zwei Teile untergliedert. Im ersten Teil erwerben die Teilnehmer grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten. Im zweiten Teil wenden wir uns fokussiert unterschiedlichen Beratungsfeldern zu: Herausforderungen in der Führung von Mitarbeitern; soziale Konflikte im Arbeitsleben; Karriere, Balance, Gesundheit etc. Ziel ist es, Beratungskompetenz für spezifische, häufig wiederkehrende Problemfelder zu entwickeln. In diesem zweiten Teil betonen wir die Bedeutung psychologischer Leitmodelle (Theorien zu Führung, Motivation, Entscheidungsprozessen, Konfliktentstehung, Stressbewältigung etc.). Sie liefern wertvolles Hintergrundwissen für die Hypothesenbildung und die Lösungsentwicklung.

 Die einzelnen Module werden als Präsenztrainings durchgeführt – in den Räumen der Akademie der Ruhr-Universität Bochum oder bei Obermann Consulting im Kölner Rheinauhafen oder auch in den Räumlichkeiten des Auftraggebers. Selbstverständlich lassen sich die Inhalte der Ausbildung an unterschiedliche zeitliche und thematische Bedarfe anpassen –– Sprechen Sie uns an!

RUB

Akademie der Ruhr-Universität Bochum

Weitere Artikel dieser Newsletterausgabe: