Kompetenzmodell

Kompetenzmodell

Leistungen

Das Kompetenzmodell als Ausgangsbasis für systematisches Talentmanagement: Kompetenzen sind häufig so breit definiert, dass sie nicht als Grundlage für eine zuverlässige und valide Einschätzung im Assessment-Center dienen können. Das Ergebnis ist die bekannte niedrige faktorielle Validität des Assessment-Centers. Daher besteht die Notwendigkeit, die Kompetenzen in Leistungsdimensionen mit konkreten Verhaltensankern zu übersetzen. Oftmals fehlt der Mut, die Werte und Zielkultur auch plastisch in den Kompetenzen abzubilden. Als Ergebnis sehen wir dann austauschbare bis identische Kompetenzmodelle mit nichtssagenden Schlagworten: Standard-Anforderungen = Standard-Assessment-Center = Standard-Mitarbeiter. Wir erarbeiten gemeinsam mit Ihnen spezifische, auf Ihre Anforderungen abgestimmte Kompetenzmodelle. Die zusätzliche Erarbeitung entsprechender Verhaltensanker, die Konstrukte aufbrechen und Verhalten mess- und beobachtbar werden lassen, ist in diesem Zuge wichtig und unerlässlich.

Fakten

  • Erarbeitung von Kompetenzmodellen als Ausgangsbasis für Auswahl und Entwicklung
  • Benchmarking – Transparenz über Kompetenzmodelle anderer Unternehmen
  • Über nichtssagende Schlagworte hinaus – Wir liefern Verhaltensanker, die die Kompetenzen auch messbar machen

Projektbeispiele

Artikel