Verbesserung der Bewerberinterviews in der Medizintechnikbranche

31
Okt

Verbesserung der Bewerberinterviews in der Medizintechnikbranche

Ausgangslage: Bedarf nach Optimierung der Durchführung der Interviews

interviewtrainingEine Konzerntochter der Branche Medizintechnik hatte den Bedarf, die Interviews im Rahmen des Recruitingprozesses zu verbessern. Im Fokus der Optimierung standen dabei die im Interview zugrunde gelegten Kompetenzen, der eingesetzte Interviewleitfaden und die Interviewerkompetenz der Führungskräfte und HR-Mitarbeiter.

Vorgehen: Identifizierung der relevanten Kompetenzen, Entwicklung eines strukturierten Interviewleitfadens, Training der Interviewerkompetenzen 

Im ersten Schritt wurden intern die relevanten Kompetenzen für die jeweiligen Bereiche aus dem bestehenden Kompetenzmodell identifiziert und ein daraufhin angepasster strukturierter Interviewleitfaden entwickelt. Im zweiten Schritt wurden Trainings mit Führungskräften und HR-Mitarbeitern durchgeführt, um die Anwendung des Interviewleitfadens zu trainieren und die eingesetzten Fragetechniken im Interview zu professionalisieren. Die Zielsetzung bestand darin, selbstständig biografische und situative Fragen entwickeln und einsetzen zu können und ein strukturiertes Nachfragen anhand der STAR-Methode vorzunehmen.

STAR_InterviewmethodeErgebnis: Höhere Objektivität und Validität der durchgeführten Interviews

Im Ergebnis haben die Führungskräfte und HR-Mitarbeiter den Interviewleitfaden als hilfreiche Strukturierung für die Interviews eingeschätzt. Durch den Einsatz des Interviewleitfadens wurden die Objektivität und damit die Validität der Interviews erhöht. Die Teilnehmer waren in der Lage, selbstständig Fragen mit hoher diagnostischer Güte zu entwickeln und diese anhand strukturierter Vertiefungsfragen zu validieren.