Management-Audit als Development Event

30
Okt

Management-Audit als Development Event

Management Audit – Screening einer ganzen Ebene

Das Management Audit ist keine eigenständige Beurteilungsmethode. Vielmehr wird bei einem Management Audit zu einem bestimmten Zeitpunkt eine ganze Einheit oder Ebene von Managementpersönlichkeiten in einer Organisation bewertet. Der Unterschied zu Potenzialanalyse oder zu Einzel Assessments liegt weniger in der Methode als in dem Bedarf, eine gesamte Ebene oder Einheit zu beurteilen.

management_auditMergers und Fusionen: Auf die überfachlichen Qualitäten der Topmanager kommt es an!

Die häufigsten Anlässe für die Beauftragung zu einem Management Audit bestehen in Firmenfusionen, bei einer Strukturveränderung und bei Vorstands- und Strategiewechseln. Das Motiv vieler Auftraggeber liegt in der Erkenntnis, dass es eben doch die handelnden Menschen – neben Strategie und Organisation – sind, die am Ende den Hebel für den wirtschaftlichen Erfolg darstellen. Und auch auf der Topebene sind es die überfachlichen Qualitäten, auf die es ankommt. Hierin liegen schließlich viele Ursachen für das Scheitern von Mergers.

 

Methoden in Management Audits: Das klassische Interview wird durch valide Instrumente ergänzt.

Da in Deutschland die Personalberater die Treiber in der Verbreitung des Audits waren, wird häufig ein umfangreiches Interview als Kernstück des Management Audits verwendet (Gaier, Müller & Erdmann, 2005). In jüngerer Zeit wird jedoch der Wunsch von Unternehmen immer stärker, neben gezielten und vergleichenden Aussagen aus den Interviews auch Verhalten und andere Dimensionen direkt sichtbar zu machen: Führung wird durch Führungsrollenübungen abgebildet, in Business Case Studies wird das betriebswirtschaftliche Know-how hinterfragt und Fragenbögen zur Motivations- bzw. Persönlichkeitsstruktur eingesetzt. Daneben eröffnet die in der Regel berufserfahrene Zielgruppe im Management Audit gegenüber den klassischen AC-Simulationen eine neue Datenquelle: die Dokumentation realer Arbeitsergebnisse bzw. die Ergebnisse aus Leistungsbeurteilungen und die Einschätzung durch Drittquellen (360-Grad-Elemente).

Anforderungen an die Qualität der Diagnose sind bei der Zielgruppe Management besonders hoch!

Um den hohen Anforderungen an die Qualität der Diagnose gerecht zu werden, und die Akzeptanz des Verfahrens bei den Kandidaten zu fördern, empfehlen wir, im Management Audit verschiedene Datenquellen und unterschiedliche diagnostische Methoden zu kombinieren. Dabei sollte ein sogenannter multimodaler Ansatz verfolgt werden, bei dem sowohl bisherige Leistungen als auch Persönlichkeitseigenschaften und das aktuelle Verhalten berücksichtigt werden.

obc_grafik_development-auditErgebnisse auf Individualebene und in Form einer Portfolio-Darstellung

Die Ergebnisse im Management Audit werden meist sowohl auf Einzelebene als auch in Form einer Portfolio-Darstellung präsentiert. Bei den Ergebnissen auf Einzelebene werden die Stärken und Entwicklungsfelder sowie die Einschätzung der aktuellen Performance und des Potenzials für höhere Positionen dargestellt. Die Portfolio-Darstellung ermöglicht eine Visualisierung der Verteilung des gesamten Managementteams. Idealerweise werden die Ergebnisse durch konkrete Entwicklungshinweise und -empfehlungen ergänzt, da die Motivation zur Weiterentwicklung im Rahmen eines Management Audit Prozesses besonders hoch ist.

Variante eines Management Audits: Das Development Audit auf Management Level

Es ist sicherlich nicht nur bei den benannten Anlässen wichtig zu wissen, wie es um die vorhandene Management Qualität bestellt ist. Da gerade die Zielgruppe des Top-Managements die Geschehnisse im Unternehmen entscheidend gestaltet und damit für den Erfolg des Unternehmens verantwortlich ist, ist es hier besonders wichtig, eine professionelle und zielgenaue Entwicklung vorzunehmen. Als Variante des Management Audits existiert daher das Development Audit: Ziel ist es hierbei nicht, bestimmte Besetzungsentscheidungen vorzunehmen, sondern eine Stärken-Schwächen-Analyse sowohl auf der Ebene des Individuums als auch auf Gesamtebene des Managements vorzunehmen.

Projektbeispiel: Development Audit auf Management Level

Obermann Consulting hatte den Auftrag, die gesamte Führungsmannschaft eines Unternehmens mit ca. 150 Führungskräften weiterzuentwickeln. Zur Ermittlung der persönlichen Stärken und Entwicklungsfelder und zur Vereinbarung gezielter Entwicklungsmaßnahmen wurde ein 4-stufiges Verfahren gewählt: Vorgespräche, Durchführung des Audits, Entwicklungsgespräche gemeinsam mit dem Vorgesetzten und ein Monitoring der Entwicklungsaktivitäten über die Personalabteilung und den Vorstand.