24
Jan

AC-App – Papierloses Development / Assessment Center

DIGITALER ZUGRIFF AUF ALLE RELEVANTEN INFORMATIONEN Jeder Beobachter nutzt statt Papierdokumenten sein Endgerät, wie z. B. den eigenen Laptop. Optional bekommt der Beobachter ein iPad zur Verfügung gestellt. Für den Beobachter steht das komplette Material – wie Instruktionen und Musterlösungen – auf Abruf bereit. UNABHÄNGIGE BEWERTUNG PER MAUSKLICK / TOUCH Jeder Beobachter erhält seinen individuellen …

29
Mrz

Benchmarkstudie AC 2016 – ausgewählte Ergebnisse

Nachfolgend präsentieren wir ausgewählte Ergebnisse der Benchmarkstudie des alljährlich stattfindenden Arbeitskreises Assessment Center e.V. zum Einsatz von Assessment Centern im deutschsprachigen Raum. Die erste Grafik (siehe Abb. 1) zeigt für welche Zielgruppen AC’s derzeit eingesetzt werden. Es wird ersichtlich, dass DAX30-Unternehmen das Assessment Center deutlich häufiger für Entwicklungszwecke einsetzen (siehe Abb. 2)   Quelle:Obermann, C., …

29
Mrz

AC-Qualität: Wissenschaftlich nachgewiesene Treiber für hohe Validität

Einsatz von (mehreren) Interviews mit hohem Grad an Strukturierung: Strukturierte Interviews sind die klare Nummer eins in der Prognose von Joberfolg und Potenzial. Nach der letzten Benchmarkstudie des AK AC hat der Intervieweinsatz im AC über die letzten Jahre kontinuierlich zugenommen und liegt aktuell bei 90%. Die Voraussetzung für die hohe Validität sind allerdings strukturierte …

1
Dez

Benchmarkstudie Assesment Center 2016 – Hitliste der AC Aufgaben

Wie in den Jahren 2001, 2007 und 2012 legte der Arbeitskreis Assessment Center e.V. 2016 seine neueste Anwenderbefragung zum AC vor. Die Studie ist kann als repräsentativ angesehen werden: alle DAX-30 Unternehmen wurden befragt und insgesamt über 140 verschiedenartige AC und DC-Verfahren einbezogen. Der Trend zum vermehrten Einsatz von Tests und Fragebögen zur Messung kognitiver …

15
Mrz

Professionelle Interviewführung: Lessons Learned

Manchmal stellen Personaler erst nach der Durchführung eines Interviews fest, dass ihnen die Antwort des Bewerbers nicht genügend Substanz für eine Bewertung geliefert hat. Vorbeugen kann man einer solchen Situation durch konkretes (und geübtes) Nachhaken während des Interviews, zum Beispiel mit der STAR-Methode: Was war die genaue Situation? Was war Ihre konkrete Aufgabe dabei (Task)? …

15
Mrz

Moderne AC-Beobachtertrainings – Stand der Dinge

Alle AC-Verantwortlichen führen Beobachtertrainings durch. In älteren Studien hat sich jedoch der positive Einfluss dieser Trainings als eher gering oder gar nicht vorhanden dargestellt. So legen sich trotz Training die Beobachter im AC innerlich früh auf eine feste Meinung über die Kandidaten fest (Obermann, 2013). In den Studien haben sich jedoch auch zwei vertiefende Elemente …

10
Mrz

Aktuelle Studie – Stand der Dinge zum Thema Interviewführung

Relativ zur praktischen Bedeutung hält sich der Umfang von Validierungsstudien zum Interview als diagnostisches Instrument in Grenzen. Der führende US-Autor Michael Campion von der Purdue University fasst die aktuelleren Studien zusammen (Campion, 2014). Er berichtet von bisher 36 durchgeführten Validitätsstudien. Zunächst bestätigen diese die bereits bekannten Ergebnisse, dass „Vorstellungsgespräche“ mit beliebigen Fragen ohne Anforderungsbezug (bspw. …

30
Okt

Beobachtertraining mit neuer Qualität

Wahrnehmungs- und Beurteilungsfehler im Beobachtungsprozess Alle AC-Profile kennen die klassischen Wahrnehmungs- und Beurteilungsfehler: Halo-Effekt, Reihenfolge-Effekte… In Beobachtertrainings werden diese meist erläutert und im Glauben an den guten Menschen damit die Hoffnung verbunden, dass die Beobachter nunmehr differenzierter vorgehen. Doch kann mit solchen Appellen das Menschenbild von Beobachtern beeinflusst werden? Damit stellt sich auch die Frage …

30
Okt

Inkonsistenzen in der AC Performance: Verbirgt sich mehr als ein Messfehler dahinter?

Es wird wiederholt in der Forschung darüber berichtet, dass Kandidaten ein inkonsistentes Verhalten über die AC-Übungen hinweg zeigen (Jansen & Stoop, 2001, Lance et al., 2004). Bisherige Erklärungen dafür sind Assessor-Fehler, Fehler im Beurteilungsprozess oder im Übungsdesign. In der Persönlichkeitspsychologie wurde festgestellt, dass sich Menschen hinsichtlich der Konsistenz in ihrem Verhalten individuell unterscheiden, und dies …

30
Okt

Evaluation eines internationalen Auswahlverfahrens bei Audi

Ausgangslage: Internationales Auswahlverfahren bei Audi Audi nutzt im Bereich der Händlerqualifizierung ein international ausgerolltes Auswahlverfahren, an dem viele sowohl interne Mitarbeiter als auch externe Kooperationspartner beteiligt sind. Diese Beteiligten werden in einem sehr aufwändigen Prozess vorbereitet und geschult und dennoch kam es immer wieder zu Unsicherheiten im Prozess, was zu einer geringen Vergleichbarkeit der Ergebnisse …